--- Zeitgeschehensreflexionen im Wirrwarr der Lebensfluten

Donnerstag, 19. April 2012

Die Nachtigall. Das Eichhorn.

Ach, Willi, hörst Du die Nachtigall, hörst Du Ihren süßlich, zärtlich, klagenden Ton?
Was sagst Du: das ist gar keine Nachtigall, das ist nur eine Autohupe? Ooch, schade!
Du, Willi, der Mond, der Freund aller Liebenden, sieht jetzt unser junges Glück;
meinst Du, ob er sich freut?
Was, der ist über 348.000 Kilometer, von der Erde entfernt, und kann uns gar nicht sehen? Das ist aber sehr bedauerlich!
Willi; eben war es mir, als ob der kleine Gott Amor persönlich, hinter der großen Buche hervorgelugt hätte, hmm, dort huscht er vorbei. Waas, Du sagst, das war nur ein Eichhörnchen; ooch Willi, ihr Männer habt nicht für’n Sechser Phantasie!!


- Ilse Werner