--- Zeitgeschehensreflexionen im Wirrwarr der Lebensfluten

Sonntag, 26. Juni 2011

Rubin. et. cetera.

"Als Rubin bezeichnet man die rote Varietät des Minerals Korund. Die rote Verfärbung ist auf geringe Beimengungen von Chrom zurückzuführen. Nur die roten Korunde heißen Rubine, wobei der Rotton zwischen Blassrot und Dunkelrot variieren kann. Rosafarbene werden allerdings ebenso wie blaue und alle anderen Farbvarietäten unter der Bezeichnung Saphir zusammengefasst.


In der Esoterik galten Rubine früher als „Stein des Lebens und der Liebe“. Das Aufbewahren dieses Steines verlieh angeblich dem Besitzer mehr Macht, Tapferkeit und Würde. Rubine sollten gegen den Teufel und die Pest schützen. Wissenschaftliche Belege für die angeblichen physischen und psychischen Wirkungen gibt es nicht." (Wiki)




Desweiteren:


Ich kann tatsächlich auf meiner Twittertimeline momentan nur bis zum 3. Mai 2009 zurückgehen! Dabei ist Twitter doch mein 140-Zeichen Stimmungstagebuch.
Das ist ein wirklich großer Verlust. Ich bin sehr, sehr geknickt, in der Tat.


Grau, alles grau heute.




"See I always hatch a new scheme
No room for the club or a pub in my routine
I don't judge you if you're part of a true scene
But me? I could be anywhere - blue screen

At the Grammys getting nominated
Or trying to be a piano playing Larry David
Flirting with rap, workin' for Birkin
Behind your favourite singer I just might be lurkin' 



And if I lack authenticity
Remember authenticity is often shitty 



What's life but a competition
You know my name, I am-bition
I never stop 

I do it again." - Chilly Gonzales




Gesamtkunstwerk. Ende.





Kommentare: